10 Tipps für gute Massagemusik

Die richtige Massagemusik für die eigene Massage-Praxis oder für das Massieren zu Hause zu finden, ist nicht immer leicht, aber soviel sei hier schon verraten, die richtige Entspannungsmusik verstärkt den Effekt jeder Massage.
In diesem Beitrag wollen wir dir ein paar Tipps für Entspannungsmusik, Reiki oder Massagemusik geben.

Massieren und massiert werden. Sowohl als Masseur, als auch als derjenige, der auf der Massageliege liegt, ist Musik etwas wunderbares um einerseits die Zeit zu vergessen und sich noch besser fallen lassen und entspannen zu können, andererseits auch um als Masseur von der Musik und des Rhythmus der Musik inspirieren und bei der Massage leiten zu lassen. Zusätzlich kann mit Massagemusik in der Praxis die Zeit im Blick behalten werden, ohne auf die Uhr schauen zu müssen.

Brauchst du wirkungsvolle Entspannungsmusik für deine Massage oder für deine Massage-Praxis?
In diesem Beitrag möchten wir euch gerne ein paar nützliche Tipps zur Wahl von Massagemusik geben und euch gleich eine Auswahl an Entspannungsmusik präsentieren.

Spa-Musik zum Massieren

Die richtige Musik zum massieren finden.

Das Angebot für Massagemusik und Entspannungsmusik im Netz ist riesig. Hier den Überblick zu behalten ist gar nicht so einfach. Am Besten bleibt man bei den eigenen Vorlieben, denn wenn du dich als Therapeut oder Masseur wohl fühlst, überträgt sich diese Entspannung auch auf deinen Patienten oder Massage-Partner.

Auch wenn jeder Mensch individuelle Vorlieben für Musik hat und bei unterschiedlicher Musik entspannen kann, so können im allgemeinen doch ein paar Kriterien für Entspannungs- und Massagemusik zusammengefasst werden:

Das Tempo der Massagemusik sollte dem entspannten Herzschlag, also dem Ruhepuls (ca 60 Schläge pro Minute) entsprechen und der Rhythmus bleibt idealerweise konstant ruhig und gleichmäßig, ohne große Tempoänderungen.
Harmonische und gleichmäßige Melodien eignen sich in den meisten Fällen besonders gut zum Entspannen.

2 wichtige Kriterien für Massagemusik und Entspannungsmusik

  • Das Tempo der Musik sollte dem entspannten Herzschlag entsprechen, 50-60 Schläge pro Minute und beständig und ohne großen Tempoänderungen sein.
  • Die Musik sollte harmonisch und gleichmäßig sein und nicht zu große Dynamiken enthalten. Instrumente mit gleichmäßigen Tonhöhen haben einen besseren Entspannungseffekt

Wirkung von Massagemusik

Ruhige Massagemusik kann sehr entspannend wirken. Die Atmung und der Herzschlag verlangsamen sich, verspannte Muskeln lösen sich und das Gehirn und Nervensystem kann sich beruhigen.

Wir komponieren viel Musik, in der wir einfache Melodien spielen, einen ruhigen Rhythmus und sphärische Klänge. Oft benutzen wir auch Naturgeräusche, wie z. B. Vögelgezwitscher, Waldgeräusche oder Wasser-Sounds. An Instrumenten nutzen wir oft Klangschalen, das Klavier, Gitarre oder auch exotishce Instrumente wie die Sape aus Malaysia, Borneo.

Hier findest du einen Youtube-Track, der nur aus Meeresrauschen besteht. Die Wellen wurden von uns persönlich an der Ostsee aufgenommen.

und hier Massagemusik mit Meeresrauschen und Delta-Wellen

Eigene Massagemusik komponieren lassen

Sehr gerne komponieren wir dir auch deine eigene Massagemusik, ganz nach deinen Vorlieben. Welche Instrumente möchtest du gerne haben, welche Sounds und welche Athmosphäre?
Kontaktiere uns gern und teile uns mit, wie sich deine Traum-Entspannungsmusik anhören soll.

Übrigens:
Auch Yogamusik und Meditationsmusik oder Weltmusik haben oft eine sehr entspannende Wirkung und können zum Massieren genutzt werden. Probiere es aus!

Massagemusik auf youtube – unsere Top Favoriten

Massagemusik mit Meeresrauschen 1h

Massagemusik – Klavier

Fazit: Bei Massagemusik kommt es auf den persönlichen Geschmack an

Eine breite Auswahl entspannender Musik fürs Massieren zu haben ist eine gute Bereicherung und Hilfreich um die Stimmung und den Effekt der Massage zu erhöhen.
Unser Tipp: Nimm dir genug Zeit und investiere die nötige Energie in die Wahl deiner Massagemusik. Lass dich von deinem Geschmack leiten. Vielleicht haben wir dich mit unseren Tipps inspirieren können?